Herzlich Willkommen bei Großmeister Nüsrettin Ala

Großmeister Nüsrettin Ala, Träger des  8. Dan
Ostasiatische Kampfsport und Kampfkunst
In Deutschland

Schondorf am Ammersee
Frickenhausen am Main

Großmeister Nüsrettin Ala 2014
Großmeister Nüsrettin Ala:

Den Menschen überlassen, da der Mensch freien Willen hat.

Gedankenfreiheit, der Menschen überträgt sich in Vernunftfreiheit. Im Zusammenhang mit wissender Echtheit im Lernprozess entdeckt der echte Meister „Do“ in sich selbst.

„KOREA“ ist für alle Taekwon-Do Aktiven ein lebendiger Geist und belebt das SEIN. Korea ist für uns sehr wichtig. Je mehr wir uns mit Korea und der koreanischen Kultur, Kunst und Philosophie befassen, umso mehr können wir Korea und die asiatischen Nachbarländer verstehen. Wenn wir diesen Geist ernsthaft verstanden haben, dann können wir das Wissen auf unsere Kultur und unsere ZIELE übertragen und diese auch erreichen. Taekwon-Do gibt uns einen Leitfaden an die Hand. Je intensiver wir uns damit befassen, desto bewusster werden wir während des Trainings immer zugleich den Geist und den Körper trainieren.

General Choi Hong-hi, der Begründer des ursprünglichen Taekwondo, hat dies in fünf zu erreichenden Ziele zusammengefasst, die als „Grundsätze des Taekwondo“ gelten:

Ye-Ui, die Höflichkeit
Yom-Chi, die Integrität
In-Nae, das Durchhaltevermögen, die Geduld
Guk-Gi, die Selbstdisziplin
Beakjul-bool-gul, die Unbezwingbarkeit

Um diese Ziele zu erreichen, stellte Choi Hong-Hi einen Eid auf, dem sich alle Taekwondo-Schüler verpflichtet fühlen sollen:

Ich verpflichte mich, die grundsätze des Taekwon-Do einzuhalten
Ich verpflichte mich, meinen Trainer und alle Höhergestellten zu achten
Ich verpflichte mich, Taekwon-Do nie zu missbrauchen
Ich verpflichte mich, mich für Freiheit und Gerechtigkeit einzusetzen
Ich verpflichte mich, bei der Schaffung einer friedlicheren Welt mitzuarbeiten
Wikipedia.

HANGUL TAEKWON-DO
„Einheit des Körpers und des Geistes“

Ein begreifender Schüler ist der, der die gewonnene Klarheit und Ordnung der Gedanken selbst sichtbar umzusetzen lernt und dem Meister Respekt und Anerkennung zeigt. Nur so können der Meister und die Schüler den „DOJANG“ wechselseitig beleben. Der Meister verkörpert sein Wissen. Er fördert die Schüler. Meister, Schüler, und Dojang ordnen sich zur harmonischen Einheit.

ala-15
Großmeister Nüsrettin Ala 2012

Das ist der eigentlichen „SINN des KOREANISCHEN TAEKWON-DO“ Daran knüpfe ich mit meiner Innovation an, der ich ja auch den entsprechenden Namen gab: „Hangul Taekwon-Do“.

Seit 45 Jahren aktiv im Taekwon-Do Sport und seit 35 Jahren Trainer-Erfahrung.

Wir sind Mitglied bei: Deutsche Budo Organisation e.V.  (DBO)

Großmeister Nüsrettin Ala 1978